Wir sind die Buchblogger mit der Ratte und lieben lesen!

Andreas Schumacher: Der Zauberberg in sieben Strophen

Gedichte von Andreas Schumacher - der Zauberberg Rezension

Mit „gestatten“ eröffnet Schumacher seinen schmalen Gedichtband. Es ist die Vorstellung eines Erweckers der totgeglaubten deutschen sprache (lyrik) und Zeitreise durch die verschiedensten Spielarten der Lyrik zugleich. Gegen Ende kann der Opener auch als Kritik an den modernen Literaturbetrieb verstanden werden. Nämlich dann, wenn sich das lyrische Ich mit gesteigertem Tempo nichts Anderes als „preisgekrönte prollternative massenlyrik“ wünscht, „UND ZWAR SOFORT“. Unterhaltung pur – gleich auf den ersten Seiten. mehr lesen …

Michael Köhlmeier: Der Unfisch

Der Unfisch - ein Märchen von Michael Köhlmeier

Wenn du einen Wunsch freihättest, was würdest du dir wünschen? Doch sicher nicht, dass ein verzaubertes Mädchen zurückverwandelt wird? Nein, es gibt ja so vieles Besseres: ein neuer Tennisplatz oder viel Geld in der Tasche. Köhlmeier erzählt in diesem schmalen Buch die Geschichte von Sophie Moor und wie sie entdeckt, dass sie Wünsche erfüllen kann, wenn man mit ihr schläft.
mehr lesen …

Ingrid J. Poljak: Diabellis Inferno

Psychothriller von Ingrid Poljak - Diabellis Inferno

Ein Wiener Strizzi wird von der Dachterrasse seiner Villa gestoßen. Ein Mord in Wien wäre für den Kommissar Paul Grafellner eigentlich kein Grund seinem Freund Chefinspektor Bertl Behringer eine Nachricht zu hinterlassen. Lediglich die Worte „Wien, Mühlgasse 29“ stehen auf dem Zettel, den Behringer auf seinem Schreibtisch in seinem Büro im LKA Graz findet. Die düsteren Erinnerungen an den Klostermord vor 16 Jahren lassen Bertl nicht lange zögern. Kurzerhand steigt er in den Zug nach Wien. Außerdienstlich versteht sich. mehr lesen …

You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.

C. S. Lewis

Anja Burkel: Was darf´s denn sein, junger Mann?

Anja Burkel Humorvoller Roman mit Romantik

Als der Bank-Manager und Workaholic Fred bei einer Hochzeit ordentlich ins Fettnäpfchen tritt, ist bei seiner Lebensgefährtin Leni der Ofen aus. Sie hat die Nase voll von ihrem egoistischen, karrieregeilen Freund. Kurzerhand macht sie Schluss und schmeißt Fred aus der Wohnung. Nun hat Fred ein Problem. Da Leni, sein Personal Assistant für Wäsche, Essen und  Einkauf, quasi gekündigt hat, braucht er schnellsten einen Ersatz. Beim Frühstück in einem Hotel fällt sein Blick auf  die Anzeige einer  Seniorenresidenz. Ein perfektes Quartier…

mehr lesen …

Sonja Klein: Crime Master 2

Crime Master 2 Krimifälle für Profi-Ermittler

Sich einmal wie Hercule Poirot fühlen und Verbrechen nur mithilfe der grauen Zellen von der Couch aus lösen. Mit dem Kartenspielen „Crime Master“ des Gmeiner Verlags geht das ganz leicht. Wir haben den zweiten Teil „Crime Master 2 – Tatort Urlaub“ getestet, der sich auf mysteriöse Krimi-Fälle in berühmten Urlaubsorten spezialisiert. mehr lesen …

Tobi fragt: Was liest du?

Buchblog was liest du

Tobi von www.lesestunden.de hat für uns Bücherratten eine neue Fragerunde gestaltet.  Nicht ganz ohne Eigennutz, wie er schreibt, denn ihm geht der Stoff langsam aus. Zeit sich von anderen Buchbloggern Tipps und Buchempfehlungen zu holen. Bitte schön, Tobi… Hier die Antworten auf deine 39 Fragen! mehr lesen …

There shouldn’t be heart attacks. Or cancer, or anything like that. There should just be a certain age when you have to turn your life in, like a library book.

Rose
Golden Girls “The Heart Attack”

Catherine Bruton: Drei Tage Wut

Gesellschaftskritischer Jugendroman - drei Tage Wut

Das Buch beginnt mit dem Ende einer Flucht vor dem Terror einer Straßengang. Ein Jahr zuvor: Die 14-jährige Maggie sieht sich mit Gewalt und Rassismus in einem Londoner Stadtviertel konfrontiert. Und schneller als sie es selbst begreift, gerät sie in das Visier einer Straßengang. mehr lesen …