Wir sind die Buchblogger mit der Ratte und lieben lesen!

Sam Byers: Idiopathie

oh-yeah-30

Wenn Kühe ins Leere starren bis sie verdursten und verhungern, spricht man von einer Idiopathischen Rindertrance. Diese Krankheit ist tückisch, überspringt Arten und sorgt letztendlich auch bei Erwachsenen für ein merkwürdiges Verhalten, meist ab einem bestimmten Alter.

Dieses Phänomen untersucht Sam Byers in seinem Debütroman „Idiopathie – Ein Roman über Liebe, Narzissmus und kranke Kühe“. Mit viel schwarzem, britischem Humor widmet er sich diesem Thema: Die drei Hauptfiguren Katherine, Daniel und Nathan sind hin- und hergerissen zwischen Affären, oberflächlichen Beziehungen und kranken Kühen.

Daniel liebt Angelica. Sie führen eine vorbildliche Beziehung, in der sie sich bis zum Erbrechen „Hab dich lieb“ zuflüstern. Deshalb denkt Daniel immer öfter an seine zynische Ex Katherine. Die ist wiederum nach vielen Affären ausgerechnet vom größten Frauenheld im Büro schwanger und denkt eigentlich noch an Daniel, den sie als Weichling während ihrer Beziehung verachtet hat. Plötzlich taucht auch noch Nathan auf und bringt ihr Leben mit einer ziemlich abstrusen Idee durcheinander, in der auch die kranken Kühe eine Rolle spielen.

oh-yeah-30.tumblr.com/

Rezension: NR. 302
10. Juni 2013

Deine Meinung über dieses Buch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.