Wir sind die Buchblogger mit der Ratte und lieben lesen!

Katie MacAlister: Küsst du noch oder beisst du schon?

Himmel – hier geht’s zur Sache: Die durch einen Schlaganfall lädierte Historikerin (und mit übersinnlichen Fähigkeiten ausgestattete) Nell trifft auf einen elendiglich gut aussehenden Mann. Aber nicht nur Adrians knackiger Arsch springt ihr ins Auge sondern auch seine extrem spitzen Eckzähne. Weil Vampire derzeit schon ziemlich ausgelutscht sind, hat die Autorin Katie McAlister aus dem Fluchbeladenen einen „Dunklen“ gemacht, was im Prinzip fast dasselbe ist. Nell verliebt sich hemmungslos und beschließt aus dem Diener der Hölle einen Engel zu machen und so nebenbei auch noch seinen Sohn zu retten. Ein spaßiger Roman mit viel paranormalen Sex. Was wirklich Tiefsinniges, Mystisches oder eine geschickt gesponnene Handlung darf man bei diesem Roman nicht erwarten. Dafür wird man mit nicht wenigen erotischen Szenen, schlagfertigen Wortwechsel und mit den kreativen Gedanken der selbstbewußten Nell belohnt.

Der einzige, dafür aber ziemlich gewichtige Fehlschuß ist „Hasi“: Adrians Kosewort für seine Auserwählte. Nicht nur, dass genau dieses Wort mehr als unpassend für einen verräterischen und verfluchten Vampir ist, steuert das Lesevergnügen durch seine Häufigkeit fast einem Kollaps entgegen.

Leseprobe

Küsst du noch oder verdummst du schon: die andere Rezension auf www.buechervielfalt.de

Rezension: NR. 140
17. Juli 2009

Deine Meinung über dieses Buch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.