Wir sind die Buchblogger mit der Ratte und lieben lesen!

Nadja Losbohm: Die Magie der Bücher

Die Magie der Bücher

Du bist auf der Suche nach einem märchenhaften Stoff zum Vorlesen? Bist du in deinem Inneren manchmal ein Kind? Dann empfehle ich dir diese wunderbare Lektüre. In vier Kurzgeschichten nimmt dich die Autorin mit auf eine fantastische Reise durch Königreiche, die in den Wolken liegen, verwunschenen Wäldern und in eine Bibliothek, wo es nicht mit rechten Dingen zugeht. Du begegnest Prinzessinnen und Prinzen, Hexen und Elfen. Und bei allen Geschichten ist es ist immer ein Buch, das das Geschehen bestimmt.

Es waren einmal zwei Königreiche in den Wolken, die nicht weit voneinander entfernt lagen.

Nur so kann ein Märchen beginnen. In „Die Zauberspiegel“ geht es um zwei Königreiche in den Wolken, die – separiert durch zu viel Luft – einander nicht kennen. Erst ein Junge und ein Mädchen schaffen mithilfe eines Buches eine verbindende Himmelsbrücke. Die Erzählung ist märchenhaft klassisch gestrickt: Die Prinzessin trägt rosa, der Prinz ist ein Lausebengel und am Ende herrscht eitler Sonnenschein. Herrlich! Außerdem lässt die Autorin regelmäßig eigene Bemerkungen zur Handlung fallen und baut mit dieser direkten Ansprache eine humorvolle Vertrautheit mit ihrer Leser- bzw. Zuhörerschaft auf.

„Yolanda“, ein junges Mädchen auf der Schwelle zum Erwachsenwerden fühlt sich Nirgendwo zu Hause. Bis ihr ein Buch den Weg zur Hexenschule weist. Die dritte Geschichte „Blueberry’s wundersame Reise ins Land der Glitzervögel“ handelt von Lucinda und wie sie sich in eine Welt voller Bäume und Vögel träumt. In der vierten und letzten Geschichte bringt „Die lesende Elfe“ die Bibliothek eines jungen Prinzen gehörig durcheinander.

Bücher sind magisch

Auch wenn die Geschichten sehr unterschiedlich geschrieben sind, haben sie doch ein wiederkehrendes Thema, das allen Bücherratten sehr vertraut ist: die Macht bzw. die Magie der Bücher. Sie sind es, die uns nächtelang wach und Welten in unseren Köpfen entstehen lassen. Sie beschäftigen uns auch dann noch, wenn wir sie ausgelesen und weggelegt haben.

Seufzend klappe ich das Buch auf meinem Schoß zu. Sehnsüchtig streiche ich mit den Fingern über die goldenen Lettern auf dem dunkelblauen Einband. Blueberry’s wundersame Reise ins Land der Glitzervögel steht darauf. „Ich komme wieder“, flüstere ich, lege das Buch auf das Sofa und eile aus dem Lesezimmer.

Eine unkomplizierte Sprache, zauberhafte Charaktere und bildhafte Beschreibungen erwarten euch hier. Man spürt, dass Nadja Losbohm eine Leidenschaft für fantastische Märchen hat.  Die unter dem Titel „Die Magie der Bücher“ erschienen Geschichten eignen sich aufgrund ihrer Kürze hervorragend zum Vorlesen. Ich kann mir vorstellen, dass gerade kleinere Piepmätze von Nadjas Fantasie und Schreibstil begeistert sind.

Die Autorin ist besonders durch ihre Fantasy-Reihe „Die Jägerin“ bekannt geworden. Den ersten Teil „Die Anfänge“ haben wir bereits hier vorgestellt: Nadja Losbohm: Die Jägerin

Rezension: NR. 387
6. September 2017

Deine Meinung über dieses Buch:

1 comment
  • Lena sagt:

    Hmm, jetzt brauche ich nur noch jemanden, dem ich das Buch vorlesen kann. Erstmal kommt es auf die Liste „Bücher, die ich fürs erste Kind kaufen werde“ xD Vielleicht hole ich es mir auch einfach nur für mich.

    Liebe Grüße,
    Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.