Die Buchblogger mit der Ratte. Wir lieben lesen!

Robert Rückel (Hg.): DDR-Führer

ddr-fuehrer

Mauer und Stacheldraht schirmten die DDR von der Außenwelt ab, im Inneren wachte die Staatssicherheit. Wie aber sah das Leben im Sozialismus aus? Bestand es nur aus Spreewaldgurken, FKK und Plattenbauten? Oder aus Vollbeschäftigung und Schlangestehen? Dieses kurzweilig geschriebene und grafisch gut gestaltete Handbuch dokumentiert auf 160 Seiten und 22 Kapiteln das Leben in einem vergangenen Staat.

„Wir interessieren uns für die Toiletten der alten Römer, Verhütungspraktiken im Mittelalter und Möbel aus der Biedermeier-Zeit. Wissen über das Alltagsleben ist wichtig für das Verständnis einer Epoche – auch die DDR ist neben der ständigen Überwachung und den verschlossenen Grenzen nicht ohne den täglichen Mangel, wöchentliche Fahnenappelle und Vollbeschäftigung fassbar.“
Herausgeber Robert Rückel

Den Autoren ist es gelungen, ein breit gefächertes Bild über Land und Leute in der DDR darzustellen und den Leser neugierig zu machen. Die politische Entstehungsgeschichte, der Staatsaufbau, die Architektur werden ebenso kurz und bündig erfasst wie die beliebtesten Fernsehsendungen, Modeströmungen oder der Umgang mit Alkohol. Der DDR-Führer ist eine gut lesbare und mit zahlreichen Illustrationen versehene Überblicksdarstellung.

Der DDR-Führer ist als Ergänzung zu einem Besuch des interaktiven DDR-Museums in Berlin, das als eines der meistbesuchten Museen Berlins gilt, gedacht. Das Buch ist jedoch so konzipiert und gestaltet, dass man auch ohne Museumsbesuch daran seine Freude hat.

Wir danken dem Verlag für die Zusendung eines Rezensionsexemplars. Der DDR-Führer kann im Online-Shop des Museums bestellt werden.

Rezension: NR. 277
Regal: Fachbücher
8. Juli 2012

Deine Meinung über dieses Buch:

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Bücher von :

Wiener Krimi - Die_rote_Frau

Alex Beer: Die rote Frau

Ein verzwickter Fall mit einem eigenwilligen und sturen Ermittler. Düstere Schauplätze mit Geschichte, wo die Dekadenz das Proletariat aussticht. Vorgetragen von einer Stimme, die diesem Wiener Krimi Atmosphäre und angemessenen Lokalkolorit einverleibt. Dieses Hörbuch hat die perfekte Mixtur für knapp 8 Stunden Lauschgenuss!

mehr lesen …

Seekoller Krimi Christiane Kördel

Seekoller: Christiane Kördel

Wie löst man einen handfesten Seekoller? Mit ein paar Leichen. Die ersten beiden Krimi-Fälle und die Arbeit in ihrer Agentur haben die Hobby-Ermittlerin Ines Fox mehr geschlaucht, als sie zugibt. Wen wundert’s, dass sie am ersten Urlaubstag einen Anflug einer Depression verspürt. Glücklicherweise hilft ihr Freund Dr. Frieder mit einem Anruf aus der Klemme. Statt der geplanten Urlaubsreise schlägt er ihr vor, die Ferien zu Hause zu verbringen. Er legt auch gleich den Grund dafür dar: „Zwei Tote. Todesursache ungeklärt“.

mehr lesen …

heinrich steinfest - nervoese fische krimi aus österreich

Heinrich Steinfest: Nervöse Fische

Chefinspektor Lukastik ist fest davon überzeugt, dass es keine Rätsel gibt. Dann wird aber eine Leiche in einem Swimming-Pool gefunden. Eine eindeutig von einem Hai angeknabberte Leiche. In einem Swimmingpool am Dach eines Wiener Hochhauses. Und natürlich findet man zwar die Leiche, vom Hai jedoch keine Spur. Nur ein Hörgerät bildet den Ausgangspunkt für die Ermittlungen des Wiener Kriminalisten Lukastik. Prädikat: abgedreht solider Krimi abseits vom Mainstream. mehr lesen …

matt ruff mad monkeys roman

Matt Ruff: Bad Monkeys

Las Vegas, Strafvollzugsanstalt Clark County, Beklopptentrakt: Die mehrfache Mörderin Jane Charlotte erzählt einem Psychiater ihre Lebensgeschichte. Nicht, dass sie erwartet, dass er sie glauben wird. Noch weniger, dass er sie nach ihren Erklärungen für geistig gesund halten wird. Aber da er nun schon mal da ist und auch bereit ist, ihr zuzuhören, beginnt sie zu erzählen: Wie alles mit 14 Jahren begann, wie ihre verkorkste Jugend verlaufen ist, und wie sie später von der undurchsichtigen Organisation „Bad-Monkeys“ (Behörde zur Beseitigung von hoffnungslosen Fällen) rekrutiert wird und bestimmte Aufträge zur Verbesserung der Welt erledigt. Es geht um Verschwörungen, Doppelagenten und Täuschungsmanöver, dass einem schwindelig werden kann und sich laufend fragen muss, ob nicht die Erzählerin oder der Autor einen Knall hat. mehr lesen …

mein haushalt natürlich sauber

Sabine Haag: Mein Haushalt natürlich sauber

Wir achten mehr denn je auf Natürlichkeit und Nachhaltigkeit in unserem Leben. Der eine kocht mit biologischen Lebensmitteln, die andere strickt Socken aus Schafwolle und pflegt Haut und Haar mit selbst hergestellten Seifen. Viele haben genug von Konservierungsstoffen, künstlichen Aromen und sinnlosen Geschmacksverstärkern. Warum also nicht auch beim Putzen auf Ökologie achten und natürliche Reiniger verwenden? mehr lesen …