Wir sind die Buchblogger mit der Ratte und lieben lesen!

Theodor Fontane: Jenseits des Tweed

Theodor Fontane Jenseits des Tweed
Theodor Fontane: Jenseits des Tweed

Im Sommer 1858 fuhr der deutsche Lyriker Theodor Fontane zusammen mit seinem Schriftstellerkollegen Bernhard von Lepel nach Edinburgh, um von dort ihre Schottlandreise anzutreten. Über seine Erlebnisse verfasste Fontane einen literarischen Reisebericht. Der Aufbau Verlag hat dieses reiseliterarische Werk 2016 neu aufgelegt. Ein amüsanter Reiseführer nicht nur für Schottland-Fans, sondern auch für Liebhaber historischer (Reise-)literatur. mehr lesen …

Johanna Wechselberger: Espressomaschinen richtig bedienen

Johanna Weichselberger Espressomaschinen richtig bedienen
Johanna Wechselberger: Espressomaschinen richtig bedienen

Welche Bücher liebende Kaffeetante steht nicht auf das cremige Geschmackserlebnis beim Trinken eines wirklich gut gemachten Kaffees? Einen Kaffee, bei dem nicht nur auf die Bohne, sondern auch auf die perfekte Zubereitung geachtet wird? Für dieses Glücksgefühl nimmt man gerne lange Wege in Kauf. Aber es muss nicht die sizilianische Tankstelle sein. Eine vollmundige Tasse Kaffee kann man auch zu Hause zubereiten. Wer ein Hobby-Barista werden möchte, sollte darüber nachdenken, sich ein Siebträgergerät zu besorgen. Aber welches ist für den Einsteiger geeignet? Und muss es gleich Tausende von Euros kosten? Dieses Buch gibt Hilfestellung. mehr lesen …

Woche für Woche warteten sie voll Sehnsucht und Spannung auf das Erscheinen des Kolporteurs, damit er ihnen neuen Lesestoff lieferte, der sie zum Träumen oder auch zum Vergessen ihrer eigenen kümmerlichen Existenz anregte.

Gerhard Loibelsberger
Mord und Brand

I'm not mad. I'm just...well, differently moraled, that's all.

Jasper Fforde
The Eyre Affair

Christoph Ransmayr: Cox oder der Lauf der Zeit

ransmayr-Cox-oder-der-Lauf-der-Zeit
Christoph Ransmayr: Cox oder der Lauf der Zeit

Dies ist die Geschichte über den englischen Uhrmacher Alister Cox und seine Reise in das Reich der Mitte. Alister Cox ist kein beliebiger Uhrmacher, er ist ein erfolgreicher Geschäftsmann und mehr noch: Er ist ein Künstler. Aus diesem Grund bittet ihn der Kaiser von China Qianlong in die Verbotene Stadt zu kommen, um für ihn Uhren zu bauen. Selbstredend keine gewöhnlichen Uhren. mehr lesen …

Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste.

Heinrich Heine